Perlen Perlenketten Perlenschmuck – natürlich schön

Es gibt kaum eine Kombination, die so edel und dezent zugleich wirkt wie das "kleine Schwarze", gepaart mit einer filigranen Perlenkette. Seit Jahrzehnten steht dieses geschmackvolle Outfit für Stil und raffiniertes Understatement. Als neureiche Industriemagnaten gegen Ende des 19. Jahrhunderts noch versuchten, ihre Gattinnen mit immer größeren und protzigeren Diamantcolliers und Diademen zu schmücken, setzte das kultivierte Publikum längst auf die unaufdringliche Eleganz von Perlenketten.

Perlenketten glänzen und funkeln nicht wie Diamanten, und Perlenschmuck blitzt auch nicht wie poliertes Edelmetall. Vielmehr ist es ein subtiles Schimmern von tiefer Opaleszenz, durch das Perlenketten mit ihrem sanften Lüster bestechen. Das Farbenspiel von Perlenketten ist weich, angenehm und von zurückhaltender Annmut. Nicht zuletzt deshalb galten Perlen im Mittelalter als Sinnbild für Unschuld und Demut, auf der anderen Seite jedoch auch für Erotik und Sinnlichkeit.


Süßwasserperlenketten, weiß
Weiße Perlenketten

Süßwasserperlen in weiß

Süßwasserperlenketten, farbig
Perlenketten schwarz & rosé

Farbige Süßwasserperlen

Salzwasserperlenketten
Akoya-Perlenketten

Weiße Salzwasserperlen

Ohrschmuck
Ohrschmuck

Ohrstecker & Ohrringe
exklusiver Perlenschmuck
Exklusiver Perlenschmuck

Tahitiperlen & Südseeperlen
Informationen über Perlen und Perlenketten
Perlen-Informationen

Alles über Perlen


Um Perlenketten ranken sich viele Legenden von Liebe und Schmerz, Glück und Verdammnis. Etwa vom indischen Gott Krishna, der die Tränen einer weinenden, über ihrer unglücklichen Liebe verzweifelten Großmogulstochter in Perlen verwandelt. Oder von der ägyptischen "Femme Fatale" Kleopatra, die im Zuge einer Wette mit dem römischen Feldherrn Marcus Antonius einen ihrer kostbaren Perlen-Ohrringe in Essig auflöste und ihm zum Abendessen servierte, um ihn bei einem Bankett zu beeindrucken.

Perlenketten - Ausdruck ultimativen Luxus' seit jeher

Perlenschmuck online bestellen kann man erst seit jüngerer Zeit. In Epochen, in denen an eine Zuchtperlenkette noch nicht zu denken war, waren Perlen nur schwer zu finden und äußerst rar. So mancher wagemutige Taucher verlor sein Leben bei dem Versuch, ein besonders schönes Exemplar aus der Tiefe zu holen. Wer damals eine echte Perlenkette trug, entstammte höchstwahrscheinlich einem der Königshäuser oder Adelsgeschlechter, die sich bei der Jagd auf das kostbare Naturjuwel gegenseitig überboten.

Indische Maharadschas pflegten sich bisweilen in zwölfreihige Perlenketten zu hüllen, und auch Phillip II. von Spanien trug mit ganzem Stolz eine riesige Naturperle am Hut. Spätestens, als sich die Mode weg von der barocken Opulenz hin zum wesentlich schlichteren Klassizismus entwickelte, feierten Perlenketten ihren großen Durchbruch. Ob als schlichtes Collier oder als Manschettenknopf, wer es sich leisten konnte, trug edle Perlenketten und -schmuck.

Zuchtperlen: Perlenketten für den breiten Markt

Mit dem Aufkommen der Zuchtperlen um 1900 waren Perlenketten auf einmal nicht mehr das Privileg weniger, denn gezüchtete Perlen sind deutlich erschwinglicher.

Heutzutage muss niemand mehr sein Haus verpfänden oder sein Auto verkaufen, um sich eine charaktervolle Süßwasserperlenkette zu gönnen. Züchten lassen sich allerdings auch Salzwasserperlen, aus denen dann beispielsweise eine perfekt geformte Akoya Perlenkette entsteht.

Punkten Sie mit Understatement und Geschmack und bestellen Sie sich eine unserer wunderbaren Perlenketten!

Bestellen Sie in unserem Perlen-Shop ohne Risiko

Perlenketten Onlineshop - Perlenketten online kaufen. Perlenschmuck zum Internetpreis durch
Direktbezug von der Perlenfarm. Echte Zuchtperlen aus China, Japan und aus der Südsee.
Eine Perlenkette – das Geschenk für die Liebe

Lesen Sie unseren Blogartikel Perlen der Weltgeschichte, Teil I. und Perlen der Weltgeschichte, Teil II..

Perlenketten Perlenkette Perlen Perlenschmuck